Gilles Marchand

CIVIS, die Medienstiftung für Integration und Vielfalt in Europa

Die SRG ist seit 2000 Mitglied der CIVIS Medienstiftung. CIVIS zeichnet jedes Jahr Programmleistungen im Fernsehen, Radio, Internet und Kino aus, die sich mit den Themen Integration und kulturelle Vielfalt in Europa befassen. Auch die Produktionen der SRG-Sender gehören regelmässig zu den Gewinnern.

Auch weitere zahlreiche Service-public-Anbieter engagieren sich für diese Stiftung, namentlich die Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD), der Österreichische Rundfunk (ORF), die Deutsche Welle (DW), das Slowenische Radio und Fernsehen (RTV Slovenia) und das Deutschlandradio).

Corona-bedingt findet die Preisverleihung dieses Jahr im Rahmen einer virtuellen Veranstaltung statt. Eine gute Gelegenheit, um das Engagement der SRG in diesem Bereich zu beleuchten.

Warum ist Ihnen der CIVIS Medienpreis wichtig?
Der Preis setzt sich für Integration und kulturelle Vielfalt ein. Das ist ganz im Sinne des Integrationsauftrages der SRG. Ein Viertel der Schweizer Bevölkerung besitzt keinen Schweizer Pass. Unsere Programme fördern deshalb in vier Landessprachen und auch mit einem internationalen Angebot das gegenseitige Kennenlernen und das Verständnis füreinander.

Warum gerade jetzt?

Weil die globale Gesundheits- und Wirtschaftskrise, die wir seit März erleben, grosse Fragen zu den internationalen Beziehungen aufwirft. Diese Beziehungen werden offen diskutiert. Ich sehe, dass manchmal mit Angst und Ablehnung reagiert wird. Oder mit emotionalen Reaktionen, die noch mehr Probleme schaffen können.

Deshalb müssen sich die öffentlichen Sender in diesen Bereichen des Zusammenlebens und des Respekts für andere engagieren. Mit Ruhe und Professionalität, um allen eine Stimme zu geben. Ein Virus darf die immensen Werte des friedlichen Zusammenlebens, insbesondere in Europa, nicht gefährden. Die alten Dämonen der Spaltung sind immer noch da. Deshalb ist CIVIS wichtig. Denn es unterstreicht die Menschlichkeit, die wir gemeinsam haben, bevor es pointiert, was uns trennt.

Was verbinden Sie mit CIVIS?
CIVIS steht für ein gemeinsames, internationales Engagement zu einem sehr wichtigen Thema. Dabei stehen kreative Inhalte im Fokus. Das macht CIVIS so besonders.

Was hat Sie bei CIVIS bewegt?
Es ist insgesamt immer sehr bewegend, wenn Protagonist*innen bei der Preisverleihung persönlich anwesend sind und ihre Emotionen und Erfahrungen direkt mit dem Publikum teilen.

Was haben Sie dank CIVIS vielleicht sogar gelernt?
Dass sich die Kreativität der Medienmacher*innen jedes Jahr weiterentwickelt und immer wieder beeindruckend neu ausdrückt.

Ja, den Preis unterstütze ich gerne, weil…
…weil sich der Zweck des Preises mit den Werten der SRG deckt: Wir unterstützen die demokratische Meinungsbildung, setzen uns auf allen Ebenen für mehr Vielfalt ein und bilden diese auch ab. Wir stärken mit unserer Arbeit die Offenheit und das Verständnis für- und untereinander.

Seit 1988 wird der CIVIS Preis verliehen – ein Evergreen da …
…die Themen «Integration» und «kulturelle Vielfalt» uns immer wieder neu beschäftigen sollen und müssen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.